KMU AWARE Ergebnisse auf der Konferenz ARES 2017 präsentiert

Projektmitarbeiter Peter Mayer wird im Rahmen von KMU AWARE erarbeitete Ergebnisse auf der Konferenz ARES 2017 („12. International Conference on Availability, Reliability, Security“) vorstellen, welche vom 29. August – 1. September 2017 in Reggio Calabria, Italien, stattfinden wird. Das kürzlich für die Konferenz akzeptierte Paper hat den Titel „Reliable Behavioural Factors in the Information Security Context“.

Weiterlesen

KMU AWARE auf der Konferenz TrustBus 2017

Auf der Konferenz TrustBus 2017 (14th International Conference On Trust, Privacy & Security In Digital Business) vom 28.-31. August in Lyon, Frankreich, werden im Rahmen von KMU AWARE erarbeitete Ergebnisse vorgestellt werden.

Dabei geht es um die Evaluierung eines Trainingsprogramms für die Erkennung von betrügerischen Nachrichten (mit und ohne Anhang). Die Studie wurde mit Hilfe von Angestellten in drei kleinen bis mittleren Unternehmen durchgeführt. Der kürzlich für die Konferenz akzeptierte Artikel hat den Titel „Don’t be Deceived: The Message Might be Fake“.

KMU AWARE-Vortrag zu Phishing anlässlich des Weltverbrauchertags

Am Dienstag, den 14.03.2017 nahmen interessierte Bürger an einer Informationsveranstaltung zum Weltverbrauchertag in der Verbraucherzentrale in Wiesbaden statt. Die Veranstaltung wurde von der Verbraucherzentrale Wiesbaden organisiert. Verbraucherschutzministerin Priska Hinz (Grüne) eröffnete den Aktionstag. Birgit Henhapl der Arbeitsgruppe SECUSO startete die Vortragsreihe mit dem Thema „Schutz vor Phishing und anderen betrügerischen Nachrichten“, basierend auf des im Rahmen von KMU AWARE entwickelten Schulungskonzeptes „NoPhish“. In diesem Vortrag wurden den Zuhörern Tipps zum Thema Phishing-Erkennung vermittelt und anhand von Übungen gefestigt. Im Anschluss wurden Vorträge durch zwei Mitarbeitern des HLKA zum Thema Fake Webshops und allgemeine Gefahren gehalten.

Die Rückmeldungen der Teilnehmer zu Ablauf und Inhalt des Aktionstages waren durchweg positiv.

Online Training zum Schutz vor Cyberattacken live

Transferprojekt „KMU Aware“ veröffentlicht auf CEBIT Trainingsmodule zur Sensibilisierung von Mitarbeitern im Bereich Cyber Security.

Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Initiative „ IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ geförderte Projekt „KMU Aware“ stellte im Rahmen der CEBIT in dieser Woche die ersten Trainingsmodule für mehr Sicherheitsbewusstsein vor. Die Module stehen Unternehmen ab heute zur kostenlosen Nutzung bereit.

Basierend auf den Forschungsergebnissen von SECUSO, der Forschungsgruppe der Technischen Universität Darmstadt, wurden zwei Online Trainings, ein Lernspiel und Awareness Plakate in die Awareness Plattform der usd AG integriert. Inhaltlich werden insbesondere Social Engineering Angriffe, wie zum Beispiel Phishing Attacken, adressiert. Für Unternehmen sind die Module nach kostenloser Registrierung frei zugänglich.

Manfred Tubach, CEO des Projektpartners usd AG, dazu: „Die Integration der neuen, im Rahmen von KMU Aware entstandenen Trainingsmodule in die usd Awareness Plattform ermöglicht Unternehmen deren einfache und kostenlose Nutzung. Zusätzlich profitieren Sie von dem einfachem Handling und professionellem Compliance Management und Reporting. Wir sind gespannt auf die Reaktionen.“

Weitere Awareness- und Trainingsmodule, unter anderem zu Passwortsicherheit, werden folgen. Die Trainingsmodule sind erreichbar unter: https://awareness.usd.de/

CAST-Workshop „Usable Security“

Im Rahmen des CAST-Workshops „Usable Security“, welcher von Prof. Melanie Volkamer (Forschungsgruppe SECUSO der TU Darmstadt) mitorganisiert wurde, präsentierte Projektmitarbeiter Peter Mayer Ergebnisse des Projekts „KMU AWARE – Awareness im Mittelstand“ Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft. Insbesondere lagen die Materialien der im Projekt entwickelten Schulung zu betrügerischen Nachrichten im Fokus. Dazu wurde als Programmpunkt am Vormittag ein Animations-Video mit den wichtigsten Punkten des Trainings gezeigt. Zudem wurden die im Projekt entwickelten Challenge-Poster ausgestellt, sodass die Besucher des Workshops ihr Wissen und ihre Fertigkeiten beim Erkennen betrügerischer Nachrichten unter Beweis stellen konnten.

SID 2017: Neues Video zum Thema Online-Betrug und Interview mit dem Offenen Kanal Kassel

Passend zum Safer Internet Day, der diese Woche zum 14. Mal begangen wurde, hat die TU Darmstadt im Rahmen von KMU AWARE zusammen mit Alexander Lehmann ein Video zum Thema Online-Betrug veröffentlicht. Es wurde bei den Veranstaltungen im Rahmen des gemeinsamen Aktionstags mit der Polizei Hessen gezeigt und steht hier sowie auf YouTube.

Das Video wurde außerdem in einem TV-Beitrag des Offenen Kanal Kassel ausgestrahlt. Der 40-minütige Filmbeitrag, in dem Vertreter der Polizei und der TU Darmstadt zum Thema Internetkriminalität und Phishing Stellung beziehen, wurde am Abend des SID auf allen Offenen Kanälen gesendet und steht hier zur Verfügung.

Wer an keiner der Veranstaltungen des SID-Aktionstags teilnehmen konnte, findet alle Materialien kostenfrei auf der Veranstaltungswebseite.

Weiterlesen

Online-Seminar „Effektiver Schutz vor betrügerischen Nachrichten“

Im Rahmen von KMU AWARE bietet die TU Darmstadt am 06.04.2017 ein Live-Online-Seminar der Bitkom Akademie mit dem Thema „Effektiver Schutz vor betrügerischen Nachrichten“ an. Die Referentin Prof. Dr Melanie Volkamer vermittelt innerhalb des einstündigen Seminars, welche Arten von betrügerischen Nachrichten es gibt und woran man diese erkennt. Das Seminar ist live, interaktiv und dialogorientiert – TeilnehmerInnen können dem Referenten via Chat Fragen stellen und sich live in die Diskussion einschalten.
Weiterlesen

Safer Internet Day 2017 – Wir sind dabei

Am Dienstag, 7. Februar 2017, ist Safer Internet Day (SID) – der von der Europäischen Union initiierte, jährliche weltweite Aktionstag für mehr Sicherheit im Internet. In diesem Jahr veranstalten die TU Darmstadt und die hessische Polizei erstmals einen gemeinsamen hessenweiten Aktionstag anlässlich des SID, bei dem auch KMU AWARE vertreten sein wird. An sieben Standorten in Hessen können Interessierte kostenlose Veranstaltungen bzw. Informationsstände besuchen, um sich über die Gefahren im Internet und den Schutz davor zu informieren. Weiterlesen