KMU AWARE im usd Cyber Security Forum

Transferprojekt „KMU Aware“ stellt im Cyber Security Forum der usd AG vor, wie sich der deutsche Mittelstand vor Hackern besser schützen kann.

Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ geförderte Projekt „KMU Aware – Awareness im Mittelstand“ leistet mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Trainingsangeboten bereits heute einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung des IT-Sicherheitsbewusstseins in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

Zur Pressemeldung des Ministeriums.

Neben den bereits verfügbaren Online Trainingsmodulen zum Schwerpunkt Phishing ergänzt das erst kürzlich veröffentlichte Passwortsicherheitstraining das Portfolio um ein weiteres, wichtiges Themenfeld für mehr Cyber Security in deutschen KMUs. „Wir freuen uns, dass die Ergebnisse von Unternehmen so gut angenommen werden. Beispielsweise wurde das von SECUSO entwickelte Phishing-Training bereits kurz nach Veröffentlichung tausendfach genutzt“, so Dr. Christian Schwartz, Senior Security Consultant der usd AG und leitender Projektmitarbeiter KMU AWARE.

Im Rahmen des am 15. November an der Goethe-Universität Frankfurt stattgefundenen Cyber Security Forum hat KMU AWARE nun gemeinsam mit der usd AG vorgestellt, wie professionell organisierte Hackergruppen agieren. Vertretern aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft wurden die Prinzipien des Darknet erläutert und in einem Live Hacking aufgezeigt, wie real die Bedrohung des Mittelstandes ist. Prof. Dr. Wolfgang König, Seniorprofessor der Goethe-Universität Frankfurt und Leiter der usd Akademie nach der Veranstaltung: „Die Einblicke in die Welt des Cybercrime haben den Teilnehmern heute eindrucksvoll demonstriert, wie wichtig das Engagement der Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ ist.“ Auch Manfred Tubach, CEO der usd AG, sieht den Erfolg der Initiative: „Wir sind stolz, Realisierungspartner des Projektes KMU AWARE zu sein. Unsere Erfahrungen als Sicherheitsberater und Auditor zeigen uns immer wieder, dass mehr Sicherheit nur mit sensibilisiertem und geschultem Personal gelingen kann.“

Gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Partner des Projektes, der Forschungsgruppe SECUSO der TU Darmstadt, werden weitere Trainings erstellt und Anfang 2018 auf der Security Awareness Plattform der usd AG unter awareness.usd.de veröffentlicht.