Projektergebnisse auf der HAISA 2016 Konferenz

Im Rahmen des International Symposium on Human Aspects of Information Security & Assurance (HAISA 2016) wurden erste wissenschaftliche Ergebnisse des Projektes KMU AWARE von Projektmitarbeiter Peter Mayer einem internationalen Fachpublikum vorgestellt.

In seinem Vortrag und der dazugehörigen Veröffentlichung erläutert Peter Mayer, dass Textpasswörter zwar die vorherrschende Art der Benutzerauthentifizierung sind, jedoch nicht in allen Anwendungsbereichen die beste Wahl sein müssen. Das auf der Konferenz vorgestellte Decision Support System erlaube es Entwicklern und Entscheidern im Bereich Softwareentwicklung anhand der Anforderungen ihrer Anwendung und ihres Einsatzszenarios passende Authentifizierungssysteme zu identifizieren. Ein auf das Anwendungsszenario zugeschnittenes Authentifizierungssystem könne erheblich dazu beitragen die Anwendung benutzerfreundlicher zu gestalten, ohne Kompromisse bei der Sicherheit eingehen zu müssen

Anschließend wurden diese Ergebnisse mit Vertretern aus Wissenschaft und Industrie diskutiert. Hinsichtlich der Ergebnisse zu den anderen Fokusthemen von KMU AWARE konnten Ansätze und Ansichten ausgetauscht werden um neue Impulse zu generieren. So wurde die Konferenz auch dazu genutzt, um die Bekanntheit des NoPhish-Lernkonzeptes zu steigern. Insbesondere die NoPhish-Infokarte wurde positiv aufgenommen.