Schutz vor Internet-Kriminalität

Sparkasse Darmstadt kündigt Veranstaltungen in Kooperation mit Polizeipräsidium Südhessen und Technischer Universität an.

Damit die digitalen Langfinger keine Chance haben: Die Sparkasse Darmstadt stellt ihre gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Südhessen und der Technischen Universität Darmstadt gestartete Initiative vor.

Am kommenden Mittwoch, 27. Mai, organisiert sie einen Informationstag mit zwei Vortragsveranstaltungen in ihrer Hauptstelle am Darmstädter Luisenplatz. Jeder interessierte Internetnutzer ist dazu eingeladen. Wichtig für einen geplanten Besuch der kostenlosen Veranstaltungen: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher sollten sich Interessierte möglichst rasch unter der Telefonnummer 06151-2816 101499 anmelden. Es finden zwei identische Vortragsveranstaltungen statt: 10-12 Uhr und 18-20 Uhr.

Die Referenten sind ausgewiesene Experten ihrer jeweiligen Fachrichtungen: Kriminalhauptkommissar Michael Rühl ist Fachberater für Cybercrime beim Polizeipräsidium Südhessen. Prof. Dr. Melanie Volkamer, TU Darmstadt, Junior-Professorin am Fachbereich Informatik an der TU Darmstadt, forscht  zu benutzbaren und verständlichen Sicherheitstechniken. Die Referenten berichten aus der Praxis und werden anhand unterschiedlicher Beispiele allgemeinverständliche Hinweise geben, wie man sich gegen Betrüger im Internet schützen kann.

Georg Sellner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Darmstadt, Kriminaldirektor Thomas Seidel, Abteilungsleiter der Stabsabteilung im Polizeipräsidium Südhessen, und die beiden Referenten kündigten die Veranstaltungen gemeinsam an. Alle sind sich einig: Internetkriminalität ist auf dem Vormarsch und bedroht jeden.

Ein Blick auf die Fallzahlen in Hessen zeigt, dass Straftaten aus diesem Phänomenbereich im Jahresvergleich 2013 zu 2014 erneut um 3,7 Prozent angestiegen sind.

Die bekannten Zahlen (rund 17.000 Fälle in Hessen) stellen allerdings nur einen Teil der tatsächlichen Opferzahlen dar.

Gerade deshalb ist es wichtig, über Vorgehensweisen von Cyberkriminellen Bescheid zu wissen, um sich sicherer im Netz zu bewegen.

Die Initiative der Sparkasse und ihrer Partner bietet allen interessierten Bürgern durch diese Veranstaltung Gelegenheit, sich zu informieren oder vorhandenes Wissen zu vertiefen. Vor Ort wird es auch Gelegenheit geben, sich im Anschluss an die Vorträge persönlich mit den Referenten zu unterhalten.

Die Technische Universität lädt auch zu einem Selbsttest des eigenen Kenntnisstandes zum Thema Phishing ein.

Weiteres: Opens external link in new windowhttps://www.soscisurvey.de/NoPhish-Survey/?q=PreFinal

 Außerdem wird es einen Aktionstag geben, auf dem das Polizeimobil auf dem Luisenplatz Halt macht, am Donnerstag, 23. Juli 2015, ganztägig. Das Fahrzeug informiert über Aktuelles zum Thema Internetkriminalität (in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Darmstadt und der TU Darmstadt